Alles rund um das Thema Haarentfernung

Diese Seite befindet sich im Aufbau und wird mit der Zeit weiteraufgebaut. Habt bitte etwas Geduld.

Das Thema, wie man Körperhaare am besten entfernt, gibt es wohl schon fast so lange wie die Menschheit. Bereits im alten Ägypten galt es unter Frauen als hygienisch, sich die Intimbehaarung zu rasieren (mehr dazu unter Geschichte). Gerade in den letzten Jahren wird die Haarentfernung zu einem immer wichtigeren Thema in der Gesellschaft. Ständig werden neue Methoden zur Haarentfernung auf den Markt gebracht. Diese Seite bietet einen Überblick über die verschiedenen Möglichkeiten der Entfernung ungeliebter Haare an den verschiedensten Körperstellen. So findet man hier Informationen zu den Themen Rasur, Waxing, Laser und Sugaring. Unter der Rubrik News gibt es regelmäßig die neuesten Informationen zum Thema, neuen Produkten und Neuigkeiten aus der Forschung.

Doch bevor es an die Haarentfernung geht, widmen wir uns erstmal dem Aufbau eines Haares.

Wie ist ein Haar aufgebaut?

Anatomy of the skin

Auch wenn es gewöhnungsbedürftig klingt, Haare sind eigentlich nichts weiter als lange Hornfäden. Beim Aufbau des Haares kann man zuerst grob drei Schichten unterteilen: Cuticula, Cortex und Medulla.

Cuticula (Schuppenschicht): Sie ist die äußerste Schicht und besteht aus abgestorbenen, verhornten Zellen, die übereinander greifen, ähnlich wie bei einem Tannenzapfen. Je flacher diese Schuppenschichten aufeinander liegen, desto gesünder ist das Haare. Dies erkennt man am gesunden Glanz des Haares, Die Cuticula funktioniert wie ein “Schutzmäntelchen” und schützt das Haar vor äußeren physikalischen und chemischen Angriffen (z.B. Licht, Haare färben).

Cortex (“Rinde”, Faserschicht): Der Cortex ist der Hauptbestandteil des Haares und macht etwa 75-90 % aus. Er besteht aus parallel verlaufenden Keratinfasern (Fibrillen). Diese Haarschicht bestimmt die Beschaffenheit der Haare, z.B. ihre Dicke, Farbe, Struktur, Elastizität etc.

Medulla (Markkanal): Die Meduall ist der Kern des Haares und besteht aus Keratin.

Wie viele Haare hat ein Mensch?

Wie viele Haare ein Mensch hat, hängt von verschiedenen genetischen Faktoren ab. Je nach Haarfarbe schwankt die Anzahl der Kopfhaare eines Menschen zwischen 75.000 (rote Haare) und 150.000 (blonde Haare). Auf einem cm² Kopfhaut finden bis zu 200 Haare Platz.

Wie schnell wachsen Haare?

Während die Haare auf dem Kopf für manche Menschen nicht schnell genug wachsen können, wünscht man sich an anderen Körperstellen, dass die Haare langsamer wachsen könnten. Im Durchschnitt wachsen Haare jeden Tag zwischen 0,3 und 0,5 mm, das macht im Jahr ca. 15 cm.

Welche Funktion haben Haare eigentlich?

Ganz klar, die Haare auf dem Kopf gelten heute als Schmuck für den oder die Trägerin. Volles, glänzendes Haar wie in den Shampoowerbungen wird als besonders anziehend erfunden und ist der Moter einer ganzen Industrie an Kosmetik- und Pflegeprodukten. Doch ihre ursprüngliche Funktion dient vielmehr dem Schutz vor Wärmeverlust und auch vor Verbrennungen durch Sonneneinstrahlung. Der Kopf ist den Witterungen häufig am meisten ausgesetzt und wir verlieren über ihn die meiste Wärme.